Aktuelles


Ein Generationenwechsel stand für den Junggesellen-Schützenverein bei der Generalversammlung am 19.01.19. an. Denn an der Spitze des Vereins stellte sich Oberst Tobias Rasche nicht erneut zur Wahl. Rasche hatte seit 2013 die Geschicke des Vereins gelenkt. Außerdem schied auch Jonas Obermeier aus dem Amt des Adjutanten aus, das er seit 2016 bekleidet hatte. Zu Rasches Nachfolger wählten die Schützen einheitlich Leon Carballo (3 v.l.), der von 2016-2018 bereits König im Verein war. Auch der neue Adjutant, Karsten Kremer (7. v.l.) wurde einheitlich ins Amt gewählt. Außerdem wählte die Versammlung Paul Jakobi (6. v.l.) neu in den Vorsitz. Er kümmert sich als 2. Feldwebel von nun an um das Wohlergehen der Schützen.